oben

lognicolai

logbee

logkoel

logkunt

logpfarr

a_schl5

Gemeinde

a_schl2

Kirchenmusik

a_schl3

Kinder- und Jugendarbeit

a_schl1

Termine

a_schl4

Kirchengebäude

 

Gedanken zum Monat

 

 

„Wer seines Lebens Widersinne
versöhnt und dankbar in ein Sinnbild fasst,
der drängt die Lärmenden aus dem Palast,
wird anders festlich,
und du bist der Gast,
den er an sanften Abenden emp-fängt.”
Rainer Maria Rilke


Des Lebens Widersinne mögen schweres Leid, unbegreifliche Füh-rungen, unerfüllte Wünsche, tiefe Verletzungen, unglückliche Bezie-hungen, angeschlagene Gesundheit, Erfolglosigkeit im   Beruf oder Ein-samkeit im Alter sein.
In welchem Sinnbild könnte man das dankbar und versöhnt unter-bringen?
Die einzige Lebenswirklichkeit, die das alles umschließt, ist die Liebe, das       Leiden, Sterben und Aufer-stehen Jesu.
Wenn unsere Widersprüchlichkeit darin zur Ruhe kommt, werden die Lärmenden aus unserem Leben her-ausgedrängt. Bitterkeit und Trotz, Ängste und Sorgen, Neid und Eifer-sucht, Unmut und Enttäuschung müssen weichen. Das Laute und Aufgeregte, Gemeine und Böse, das Abgehetzte und Schreiende ver-wandelt sich in das sanfte Fest der Einswerdung mit Gott. Wir sind sein Gast, seine Liebe macht das Leben anders festlich und den Lebens-abend sanft.
Das große Axel Kühner Textarchiv 849

 

bild_20_09_04

 

 

Meditationsgebete in Corona-Zeiten

015 Phil4,6 Gebetsmeditation kl
014 2Tim2,9 Gebetsmeditation kl
013 Heb11,1 Gebetsmeditation kl
Corona-Medikarte12 Falkennest kl
IMG-20200601-WA0000
Corona-Medikarte10 Adlernestaltar kl
xCorona Gebetsmeditation Rindenboot 1Kön8,58(1)

 

 

xCorona Gebetsmeditation Baumbank Phil1,9-10(1)

 

IMG-20200504-WA0005
IMG-20200427-WA0019
IMG-20200420-WA0005
IMG-20200415-WA0000
IMG-20200406-WA0003
2020_04 Corona Gebetsmeditation Ps142,4kl

IMG-20200322-WA0027

a_schl

Impressum / Datenschutz